Kinderyoga


Warum Kinder-Yoga?

In unserer heutigen schnelllebigen, vom Leistungsdruck geprägten Zeit ist es besonders wichtig, den Kindern einen Ruhepol zu bieten und ihnen zu ermöglichen, sich von außen zu lösen und auf sich selbst - auf ihre ‚eigene Mitte' zu konzentrieren. Sich selbst zu spüren, Selbstvertrauen aufzubauen.

Bild "kinder.jpg"

Mir ist es wichtig, den Kindern ‚Werkzeug' (z. B. Atemübungen) an die Hand zu geben, womit sie sich selbst helfen können, d.h. sich selbst zu beruhigen oder Energie zu tanken sowie die Konzentration zu fördern.

Yoga soll im Entwicklungs- und Reifeprozess früh die Sinne trainieren und einen körperlichen Ausgleich schaffen. Es hilft Spannungen abzubauen.

Yoga kann Besserung verschaffen bei u. a.

- Konzentrationsstörungen,
- Spannungsbedingte Schmerzen, wie z. B. Spannungskopfschmerz
- Haltungsstörungen,
- Bauchschmerzen.

Wie wirkt Yoga?

Durch Yoga wird der Energiefluss in unserem Körper angeregt und Blockaden gelöst.
Spannung wird abgebaut.

Bild "kinderyoga3.gif"

Was machen wir beim Yoga?

- Begrüßungsrunde und Aufwärmen
- Yogaübungen evtl. eingebettet in Geschichten (je nach Alter der Kinder)
- Entspannung, Fantasiereisen, Massagen, Atemübungen.
- Kinderyoga soll Spaß machen und auch die  Fantasie anregen. Wir machen keine
  komplizierten Übungen und ‚Verknotungen'!